Link verschicken   Drucken
 

Die Waldwochen

Wurzelarbeiten

 

Im Frühjahr gehen wir mit den Kindern der Drachenstadt und dem Wunderwald für 4 Wochen in den Wald.

Diese Zeit ist für die beiden Gruppen verpflichtend.

 

Die Waldwochen haben für uns einen großen pädagogischen Wert. Die Kinder erleben hier ihren Alltag ganz ohne Spielmaterial.

Sie müssen sich mit Wetterumständen auseinander setzen, Langeweile aushalten und sich durch kreative Ideen den Wald zu ihrem Spielplatz machen.

Plötzlich werden aus Stöckern Bilderrahmen gebaut, es entstehen kleine Höhlen, die Kinder erfinden Waldlieder und sie entdecken die "kleinen Dinge" der Natur, wie zum Beispiel verschiedenste Lebewesen.

Die Phantasie der Kinder wird angeregt und sie lernen sich mit der Natur und ihren Gegebenheiten auseinanderzusetzen und ohne Spielmaterialien zu spielen.

 

Wir unterstützen die Kinder in dieser Zeit mit ihren Ideen und begleiten sie in ihrem Tun. Wenn ein Kind sich für Pflanzen interessiert, dann werden sie natürlich bestimmt. Aber der Wunsch muss vom Kind aus kommen. Dieses Konzept dient nachhaltig der Suchtprävention und wurde von uns in den letzten Jahren immer weiter entwickelt.